Zwiegenähte Schuhe und Stiefel für echte Nachhaltigkeit

Es führt kein Weg an handgefertigten, zwiegenähten Schuhen vorbei. Deshalb haben wir von Vitalinus nachgefragt, was einen nachhaltigen Schuh ausmacht.

Zwiegenähte Schuhe und Stiefel für echte Nachhaltigkeit

Echt zwiegenäht und Nachhaltig

Gibt es eine Nachhaltigkeit bei Schuhen?
Um diese Frage zu beantworten, fragen wir uns, was ist Nachhaltigkeit? Wer wäre besser geeignet als der Geschäftsführer Friedrich Jöst von Vitalinus mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung im Schuhfachhandel. „Nach unserer Definition ist Nachhaltigkeit, wenn es dauerhaft, langlebig, umweltverträglich und vernünftig ist.“ Auf einen zwiegenähten Schuh der Marken Lavitus, Trabert und Steinkogler, sowie weitere Marken im Vitalinus (https://vitalinus.de) Portfolio trifft dies zu, so Jöst weiter. Es beginnt bei der Beschaffung der Rohstoffe für zwiegenähte Schuhe. Alle zwiegenähten Vitalinus (https://vitalinus.de)Schuhmarken werden in Handarbeit in kleineren Manufakturen hergestellt. Hierzu werden Ursprungs-Produkte, soweit dies machbar ist, von regionalen Erzeugern aus Europa eingesetzt. Es wird großen Wert auf eine ökologische und umweltverträgliche Produktion nach europäischen Standards gelegt. Das sichert faire Arbeitsbedingungen für die Arbeitnehmer vor Ort und kurze Transportwege von der Entstehung bis zur Verarbeitung. Zwiegenähte Produkte die in Fernost gefertigt werden hat Vitalinus nicht im Programm.
Das Leder für zwiegenähte Schuhe
Ein gutes Beispiel am Anfang ist das eingesetzte Leder für zwiegenähte Schuhe bei Vitalinus. Ein natürliches Material. Durch seine spezifischen Eigenschaften wie Atmungsaktivität, Reißfestigkeit und Strapazierfähigkeit ist Leder bei der Herstellung von zwiegenähten Schuhen, unerlässlich. Gerade für die Herstellung von zwiegenähten Schuhen und Stiefel werden dicke, strapazierfähige Leder benötigt. Bei den Marken von Vitalinus werden Häute von Tieren aus Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz eingesetzt, die zur Weidetierhaltung, Landschaftspflege ihr langes Leben auf der Weide verbracht haben und ein dickes „Fell“ bzw. Haut ausbilden. Zur Nachhaltigkeit darf nicht vergessen werden, es handelt sich um ein Abfallprodukt bei der Schlachtung und ist als nachhaltige Verwertung eines vorhandenen Rohstoffs zu bezeichnen.
Die Gerberei
Der Gerberei kommt laut Vitalinus eine besondere Bedeutung zu. Erst durch sie wird aus dem „Fell“ das Leder. Die Vermeidung schädlicher Substanzen beim Gerben von Leder steht oben auf der Liste für Nachhaltigkeit. Durch den Einsatz von chemischen Prozessen werden die Häute und Felle erst haltbar und geschmeidig. Dafür werden verschiedene pflanzliche, mineralische oder synthetische Substanzen verwendet. Die eingesetzten Gerbstoffe und der Prozess beeinflussen die Gebrauchseigenschaften des Leders und entscheiden über den Einsatzzweck, sowie den ökologischen Fußabdruck und die Nachhaltigkeit.
Herstellung von zwiegenähten Schuhen
Zwiegenähte Schuhe werden nach wie vor in ländlichen, strukturarmen Regionen von vielen Familienbetrieben produziert und bieten damit Arbeitsplätze in der Region an. Die Sicherung von heimischen Arbeitsplätzen mit fairen Löhnen und Arbeitsbedingungen sind ein weiterer Aspekt der Nachhaltigkeit. Der Nachhaltigkeit wird bei Vitalinus durch kurze Versandwege z.T. klimaneutral mit DHL Rechnung getragen.
Zwiegenähte Schuhe werden repariert und neu besohlt.
Zwiegenähte Schuhe sind etwas Besonderes und halten lange. Wenn zwiegenähte Schuhe nach langem Einsatz eine Reparatur benötigen, bietet Vitalinus für alle ihre Marken eine Werksreparatur in der jeweiligen firmeneigenen Reparaturwerkstatt an. Das bietet den Vorteil, dass sie kostengünstig mit Originalmaterialien neu besohlen oder aufgeplatzte Nähte fachgerecht repariert werden.
Eine lange Lebensdauer ist ein Hauptargument von Vitalinus (https://vitalinus.de) zum Thema Nachhaltigkeit. Vitalinus steht für Zwienaht, Qualität und Herstellung in kleinen Manufakturen – abseits der Massenproduktion.

Die Schuhhandelsgesellschaft Vitalinus ist ein traditionsbewusster Familienbetrieb. Im Kataloggeschäft sowie im Onlineshop wird eine kleine Auswahl, fast ausschließlich von deutschen Herstellern präsentiert. Ein Hauptaugenmerk liegt auf handgefertigten, zwiegenähten Schuhen und Stiefel. Zusätzlich werden auch die passenden Accessoires und Schuhpflegemittel angeboten. Seit Oktober 2019 hat die Vitalinus- Internetpräsenz ein neues, modernes Erscheinungsbild inklusive Onlineshop und attraktive Sonderangebote. Premium Partner sind Trabert, Lavitus und Völkl Schuhe.

Kontakt
Vitalinus Handelsgesellschaft e. K.
Friedrich Jöst
Rossbergring 73 73
64354 Reinheim
06162 / 91 99 717
Info@vitalinus.de

Vitalinus

(Visited 7 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.