Tipps für die Vorbereitung Ihres nächsten Urlaubs

Tipps für die Vorbereitung Ihres nächsten Urlaubs

Das Reisen ist für viele Menschen Wunsch, Bedürfnis oder sogar Lebensziel. Die meisten fiebern schon Monate davor dem heiß ersehnten Urlaub entgegen, um sich endlich eine verdiente Auszeit vom Arbeitsstress zu gönnen und – wenn auch nur für kurze Zeit – dem Alltag zu entfliehen. Ob Berge oder Strand, ob Erlebnis oder Erholung: Wir haben für Sie eine Liste mit den besten Tipps zusammengestellt, damit die Vorbereitung Ihres nächsten Urlaubs ein Erfolg wird.

1. Einreisebeschränkungen beachten

Wegen der COVID-19-Pandemie kann man leider nur in begrenzte Länder reisen. Dennoch ist es durchaus möglich, Ihren Urlaub zu genießen und sich gut zu erholen. Dafür brauchen Sie einen negativen COVID-Test, auch wenn Sie geimpft und genesen sind. Um Ihren Stress bei der Urlaubsvorbereitung zu verringern, gibt es an vielen Orten kostenlose Bürgertests (https://testzentrale.online/). Die Tests dauern meist nur ca. 10 – 15 Minuten. Durch diese können Sie sich schnell und einfach bescheinigen lassen, dass Sie gesund sind und demnach einreisen dürfen.

2. Visum und Reisepass besorgen

Innerhalb der EU reicht der Personalausweis als Reisedokument aus, um von einem Land ins nächste zu reisen – mit Ausnahme der Republik Irland. Liegt das Reiseziel jedoch außerhalb der EU, sollte man sich rechtzeitig darüber informieren, ob man ein Visum benötigt oder nicht. Das hängt teilweise auch von der Reisedauer ab. So verlangen manche Staaten erst aber einer bestimmten Länge des Aufenthalts ein Visum. Informationen hierüber finden Sie beispielsweise auf der Website des Auswärtigen Amts. In jedem Fall brauchen Sie außerhalb der EU jedoch einen Reisepass.

3. Nötige Impfungen durchführen

Vor der Reise in einige Länder ist es ratsam oder sogar verpflichtend, bestimmte Impfungen zu erhalten. Pflichtimpfungen gelten beispielsweise für den Großteil des afrikanischen Kontinents. Impfempfehlungen gibt es für die meisten nichteuropäischen Länder, wie etwa Hepatitis A in Brasilien, Kolumbien und Peru oder Typhus in Indien, Nepal und Bangladesch. Geht die Reise in eines dieser Länder, ist es also sinnvoll, sich zu informieren und auf alle Fälle impfen zu lassen. Dann sind Sie auf der sicheren Seite und können ruhigen Gewissens den Urlaub genießen.

4. Gepäckstück auswählen

Wenn es um Urlaubsgepäck geht, denken die meisten instinktiv an einen Koffer. Doch das muss nicht unbedingt immer die beste Wahl sein. Koffer sind oft groß, unhandlich und schwer. Plant man zum Beispiel nur einen Kurztrip über das Wochenende, kann ein Rucksack als Reisegepäck völlig ausreichen. Diese Überlegung ist auch bei einer Flugreise relevant, da Fluggesellschaften für großes Gepäck meist einen Aufpreis verlangen, für kleines Handgepäck hingegen nicht. Hier können Sie also potenziell sowohl Platz als auch Geld sparen.
Für längere, mehrwöchige Reisen ist ein Koffer allerdings meist unerlässlich. Doch auch hier sollte in Hinblick auf den Koffer gelten: So klein wie möglich, so groß wie nötig. Damit machen Sie es sich im Urlaub schlichtweg einfacher.

5. Packliste schreiben

Ohne eine Packliste kann es im Urlaub zu bösen Überraschungen kommen: Plötzlich fällt auf, dass die Wanderschuhe oder ein zweites Paar Hosen vergessen wurden. Um dem vorzubeugen, ist es also wichtig, sich eine solche Liste anzulegen. Das kann ganz Oldschool mit Zettel und Papier funktionieren, mittlerweile gibt es aber auch speziell dafür entwickelte Apps. Diese bieten meist noch zusätzliche Features wie zum Beispiel eine Erinnerungsfunktion, die Sie an das Packen oder noch fehlende Gegenstände erinnern können.

6. Richtig packen

Um möglichst platzsparend zu packen und so alles Wichtige mitnehmen zu können, empfiehlt es sich, Kleidung zu rollen, anstatt sie zu falten. Ein netter Nebeneffekt von dieser Methode ist, dass die Kleidung gleichzeitig weniger zerknittert aussieht. Des Weiteren sollten Sie Schuhe ganz unten im Koffer platzieren – das sorgt für mehr Stabilität und das Gepäck kullert nicht kreuz und quer im Koffer herum.
Überlegen Sie außerdem bei jedem Gegenstand zweimal, ob Sie ihn auch wirklich im Urlaub brauchen. Oft stellt sich nämlich heraus, dass das dritte Kleid oder die dicke Winterjacke gar nicht nötig gewesen wären. Widerstehen Sie also der Versuchung, Ihren kompletten Kleiderschrank mit in den Urlaub zu nehmen – so sparen Sie Platz und Gewicht.

7. Vertretung organisieren

Nicht nur am Arbeitsplatz ist es wichtig, für die Urlaubszeit eine Vertretung zu haben. Auch das Zuhause will während der Abwesenheit gepflegt werden: Pflanzen müssen gegossen, Haustiere versorgt werden. Der Briefkasten sollte ebenfalls ab und zu geleert werden, wenn Sie für eine längere Zeit verreisen. All dies kann ein Familienteil, ein Freund oder auch ein netter Nachbar für Sie während Ihrer Abwesenheit erledigen – Sie sollten sich nur rechtzeitig darum kümmern.

8. Geld wechseln

Befindet sich das Reiseziel außerhalb der Eurozone, muss man sich natürlich mit der Währung des jeweiligen Ziellandes befassen. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten: Entweder Sie wechseln das Geld schon vor der Reise in die Zielwährung oder erst dort. Ersteres kann sich lohnen, wenn es um eine starke Währung wie den US-Dollar, das britische Pfund oder den Schweizer Franken geht. Der Wechselkurs für diese Währungen ist in Deutschland meist besser.

9. Urlaub genießen!

Vorbereitungen sind für jede Urlaubsreise natürlich wichtig, und meist gibt es ziemlich viel zu tun. So graut es manchen schon vor der nächsten Urlaubsplanungen und dem damit verbundenen Aufwand.
Dabei sollte ein Urlaub doch in erster Linie der Entspannung dienen. Machen Sie sich also nicht allzu viel Stress und starten Sie trotz allem gelassen in den Urlaub.
In diesem Sinne: Gute Reise!

Die Kartoffeln, die Sie bei uns kaufen, kommen direkt vom Bauern. Dies hat den Vorteil, dass die Kartoffeln fast direkt vom Feld in Ihren Topf oder in Ihre Pfanne gelangen. Sie erhalten daher Kartoffeln von sehr hoher Qualität. Nach der Ernte werden die Kartoffeln unter den besten Bedingungen gelagert, damit sie ihren ausgezeichneten Geschmack und ihre Qualität behalten.

Kontakt
kartoffelshop
Nicole Hank
Kartoffelshop GmbH Rudolf-Diesel-Straße 7
46446 Emmerich am Rhein
+49 89 121 8972 1
info@kartoffelshop.de

HOME

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.