Sprudelnde Burgenlandschaft

Entwässerungslösungen der Firma Richard Brink für barrierefreie Brunnenanlage

Sprudelnde Burgenlandschaft

Mit dem Ziel, der eigenen Stadtgeschichte Rechnung zu tragen und gleichzeitig den öffentlichen Raum für seine Bewohner aufzuwerten, entstand in Lüdinghausen eine einzigartige Springbrunnenanlage. Die Kombination aus teils gravierten Natursteinplatten, Fontänen und Entwässerungslösungen der Firma Richard Brink bildet ein Wasserspiel, das sowohl als Landkarte fungiert als auch zum Verweilen, Spielen und Erfrischen einlädt.

Die nordrhein-westfälische Stadt im Südwesten von Münster ist überregional bekannt für seine mittelalterliche Prägung mit historischen Sehenswürdigkeiten wie Wasserburgen, Kirchen und einer malerischen Altstadt. Ein breites Netz aus Radwegen ermöglicht vor allem an sonnigen Tagen ausgedehnte Erkundungstouren durch die Natur und zu verschiedenen Ausflugszielen. Auch am zentral gelegenen Marktplatz Lüdinghausens wird der Ruf des Ortes als Burgen-Stadt deutlich – in Form einer kreativ gestalteten Brunnenanlage.

Zugänglich und belastbar

Am östlichen Rand des Platzes misst der Brunnen eine Länge von 5,60 Metern und eine Breite von 3,40 Metern. Drei Fontänen fördern im oberen Teil das Wasser in regelmäßigen Intervallen an die Oberfläche, welches dann dem gestuften Verlauf der Fläche folgend nach unten abfließt. Das Konzept sah einen ebenerdigen, barrierefreien und pflegeleichten Aufbau vor, der es auch Rollstuhl- und Radfahrern sowie gehbehinderten Personen erlaubt, das Areal zu durchqueren. Darüber hinaus sollte die Anlage während des Markbetriebs bedarfsweise abstellbar sowie schwerlastbefahrbar sein. Die Entwässerungslösung sollte außerdem dezent, aber effektiv den Wasserkreislauf sicherstellen.

Umlaufende Maßanfertigung

Letztere Anforderung erfüllen maßgefertigte Rinnen und Roste der Richard Brink GmbH & Co. KG. Umlaufend angelegte Schlitzrinnen mit einer Gesamtlänge von fast 9 Metern fassen die Brunnenfläche am oberen Ende sowie seitlich ein und folgen dem minimal gestuften Gefälle der innenliegenden, großformatigen Natursteinplatten. Die Produkte aus Edelstahl wurden so auf Kundenwunsch gefertigt, dass ihre Halshöhen der Materialhöhe des Belags Rechnung tragen, um diesen passgenau aufzunehmen. Alle Seitenteile der Brunnenentwässerung wurden zudem ab Werk verschweißt, sodass die mit der Umsetzung beauftragten Mitarbeiter der Benning GmbH & Co. KG, Münster, vor Ort lediglich vier Komponenten zu einem wasserundurchlässigen Komplettsystem zusammensetzen mussten. Im unteren Bereich schließt das Brunnengefälle mit einer rund 3,4 Meter langen Stabile-Rinne des Metallwarenherstellers ab, die mit Hydra-Linearis-Rosten abgedeckt wurde. Ihre Stäbe aus 7-mal-7 Millimeter dickem Edelstahl setzen glanzvolle Akzente.

Optisch weiß die gesamte Brunnenanlage auch in Gänze dank ihrer vielen Details zu überzeugen. So befindet sich in der Mitte der Stabile-Rinne zwischen den Stabrosten ein geschlossenes Zwischenelement aus Edelstahl, in das der Schriftzug „Dreiburgenbrunnen“ eingelasert wurde. Mit Blick auf die drei Fontänen erklärt sich die Namensgebung, denn sie repräsentieren die historischen Burgen im Stadtgebiet Lüdinghausens. In den umliegenden Plattenbelag aus Naturstein wurde eine Landkarte eingraviert, die an den Standorten der Burgen von den Fontänen durchbrochen wird. Auf diese Weise bietet sich dem Betrachter ein kunstvolles, dynamisches Gesamtbild, das den Charakter des Ortes widerspiegelt.

Um ein Erlebnis reicher

Dank der Sonderanfertigung aller Bauteile sowie der Vormontage der Schlitzrinnen gelang der Einbau des Entwässerungssystems unkompliziert und passgenau. „Die flexible Anpassungsmöglichkeit sämtlicher Dränage- und Entwässerungssysteme sowie ihre hohe Qualität machen die Firma Richard Brink für uns zu einem verlässlichen Partner, mit dem wir seit geraumer Zeit in regelmäßigen Abständen zusammenarbeiten. Das anspruchsvolle Projekt erforderte hochindividuelle Produktlösungen, die vom Metallwarenhersteller hervorragend umgesetzt wurden“, resümiert Bauleiter Roman Neubert von der Benning GmbH & Co. KG.

Für die Stadt Lüdinghausen stellt das Wasserspiel mit seiner Fertigstellung eine wesentliche Aufwertung des Markplatzes dar, die viel Zuspruch erfährt: „Die Brunnenanlage ist besonders für Familien mit Kindern ein willkommener Ort zum Spielen und Verweilen. Als Publikumsmagnet zieht sie weitere Besucher in unsere Stadt und reiht sich in das hiesige Angebot an Sehenswürdigkeiten ein“, bewertet Stefan Wiemann, Geschäftsführer des Lüdinghausen Marketing e. V., abschließend die Außenwirkung des Brunnens.

Die Produktpalette des 1976 gegründeten Familienunternehmens reicht von Entwässerungs- und Dränagesystemen, Kiesfangleisten, Beeteinfassungen sowie Rasenkanten über Kantprofile und Mauerabdeckungen bis zu Pflanzkästen, Solarunterkonstruktionen, Schornsteinabdeckungen und Wetterfahnen. Weitere Informationen unter www.richard-brink.de.

Das Schwesterunternehmen Brink Systembau GmbH hat sich auf den Messe- und Ausstellungsbetrieb spezialisiert und vertreibt flexible Modulbausysteme, die von der Richard Brink GmbH & Co. KG produziert werden und beispielsweise als Messewände zum Einsatz kommen. Sie eignen sich auch für andere Bereiche, z. B. für Maschineneinhausungen, Lärmschutz, Trennwände oder Vitrinen. Darüber hinaus gehören großflächige LED-Plakate zum Produktportfolio. Sie ziehen als Eyecatcher die Aufmerksamkeit schon von Weitem auf sich.

Firmenkontakt
Richard Brink GmbH & Co. KG
Stefan Brink
Görlitzer Straße 1-5
33758 Schloß Holte-Stukenbrock
+49 (0) 5207 9504-0
stefan.brink@richard-brink.de
http://www.richard-brink.de

Pressekontakt
presigno
Heinz Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
+49 231 / 5 32 62 52
info@presigno.de

presigno Unternehmenskommunikation

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.