NCP setzt bei E-Mail-Verschlüsselung und Anti-Spam auf Bechtle und NoSpamProxy von Net at Work

Als Hersteller kritischer IT-Infrastrukturen mit höchsten Sicherheitsanforderungen hat NCP nach der NoSpamProxy-Einführung von Bechtle nun eine E-Mail-Security-Lösung mit hohem Automatisierungsgrad und großer Benutzerfreundlichkeit.

NCP setzt bei E-Mail-Verschlüsselung und Anti-Spam auf Bechtle und NoSpamProxy von Net at Work

NCP setzt auf Bechtle und NoSpamProxy für E-Mail-Sicherheit

Paderborn, 8. September 2021 – Net at Work GmbH, der Hersteller der modularen Secure-Mail-Gateway-Lösung NoSpamProxy aus Paderborn, berichtet heute zusammen mit seinem Partner Bechtle über die erfolgreiche Produkteinführung von NoSpamProxy bei der NCP engineering GmbH.

Die NCP engineering GmbH ist weltweit führender Software-Hersteller für hochsichere Lösungen in den Bereichen Remote Access, Endpoint Security und Industrie 4.0/IoT. Namhafte, global agierende Großkonzerne, mittelständische Unternehmen, Ministerien und Behörden nutzen die Lösungen, um ihre IT-Infrastrukturen vor den aktuellen Bedrohungssituationen zu schützen. Als Hersteller von Sicherheitslösungen steht bei NCP die eigene IT-Sicherheit besonders im Fokus und das Unternehmen stellt höchste Ansprüche an die eingesetzten Security-Komponenten und Verfahren in allen Bereichen.

Für die E-Mail-Kommunikation mit Kunden und Partnern ist Verschlüsselung daher gesetzt. Da sich die Bordmittel für E-Mail-Verschlüsselung von Microsoft als zu aufwendig in der Administration und zu wenig praktikabel in der täglichen Nutzung erwiesen haben, suchte NCP nach einer dedizierten Lösung.

Zusammen mit dem IT-Systemhaus Bechtle hat man sich nach gründlicher Sichtung des Marktes für NoSpamProxy von Net at Work entschieden. „Benutzerfreundlichkeit und eine weitgehend automatisierbare Administration der E-Mail-Verschlüsselung waren für uns bei der Auswahl entscheidend, damit wir den rasch wachsenden Bedarf an absolut sicherer Kommunikation mit Kunden und Partnern effizient bedienen können“, fasst Jens Heisterkamp, Head of IT Administration bei NCP, die Anforderungen zusammen. NoSpamProxy konnte sich klar durch größeren Funktionsumfang, bessere Usability und geringe Kosten durchsetzen.

Im engen Austausch mit den Security-Experten von Bechtle wurden die individuellen Anforderungen von NCP auf die flexiblen Funktionen von NoSpamProxy abgebildet. Wichtig war hier vor allem die automatische Verwaltung der zur Verschlüsselung notwendigen Zertifikate, um den administrativen Aufwand gering zu halten. Durch die Nutzung des Open-Keys-Dienstes von Net at Work wird die Bekanntmachung der eigenen Keys und die Ermittlung der Empfänger-Schlüssel – unterstützt werden sowohl PGP als auch SMIME – vollständig automatisiert.

Als Vorteil stellte sich auch die besondere Flexibilität von NoSpamProxy heraus, da sich das Gateway automatisch an die Anforderungen der Kommunikationspartner anpasst und für diejenigen ohne eigene Verschlüsselungsinfrastruktur auch die Nutzung von verschlüsselter Zustellung über das integrierte Portal erzwingen kann. So wird NCP seinen eigenen hohen Ansprüchen an die Sicherheit der E-Mail-Kommunikation jederzeit gerecht. „Wir haben uns mit NoSpamProxy definitiv für das richtige Produkt entschieden“, sagt Heisterkamp. „Es passt sich automatisch an die Möglichkeiten unserer Kommunikationspartner an“.

Nachdem NoSpamProxy beim Thema Verschlüsselung nachhaltig überzeugt hatte, entschied sich NCP dafür, zusätzlich das Modul NoSpamProxy Protection zum Schutz vor Malware und Spam einzusetzen. Das Level-of-Trust-Konzept von NoSpamProxy erlaubt eine feinstufige Antwort auf die sich stetig ändernde Bedrohungslage und ermöglicht zugleich eine ungestörte Kommunikation für die Nutzer.

Zum Einsatz kommt die neue Lösung unternehmensweit für die gesamte Belegschaft in allen nationalen und internationalen Standorten sowie für verschiedene technische E-Mail-Accounts. Bei der Auswahl und Einführung wurde NCP von den E-Mail-Security-Experten von Bechtle begleitet und ist begeistert von deren Kompetenz sowie Reaktionsgeschwindigkeit bei Anfragen. „Die Zusammenarbeit mit Bechtle war hervorragend. Wir wurden umfassend und kompetent beraten, sodass weder bei der Produktauswahl noch bei der Einführung Fragen offenblieben“ lobt Heisterkamp den langjährigen Implementierungspartner von Net at Work. Dass bei Bechtle Erfahrung aus weit über 100 NoSpamProxy-Projekten vorhanden ist und so die Experten auch anschaulich aus ihrer Kundenpraxis berichten konnten, war für NCP dabei besonders überzeugend.

Detaillierte Case Studies zu dieser und anderen Einführungen von NoSpamProxy:
https://www.nospamproxy.de/de/produkt/referenzen/

Weitere Informationen über die integrierte Mail-Security-Suite NoSpamProxy:
https://www.nospamproxy.de

Über den NoSpamProxy Partner Bechtle:

Die Bechtle AG ist mit rund 80 IT-Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv und zählt mit 24 E-Commerce-Gesellschaften in 14 Ländern zu den führenden IT-Unternehmen in Europa. Gegründet 1983, beschäftigt der Konzern mit Hauptsitz in Neckarsulm derzeit über 12.000 Mitarbeitende. Seinen mehr als 70.000 Kunden aus Industrie und Handel, öffentlichem Dienst sowie dem Finanzmarkt bietet Bechtle herstellerübergreifend ein lückenloses Angebot rund um IT-Infrastruktur und IT-Betrieb aus einer Hand. Bechtle ist im MDAX und TecDAX notiert. 2020 lag der Umsatz bei 5,82 Mrd. EUR. www.bechtle.com

Net at Work unterstützt als IT-Unternehmen seine Kunden mit Lösungen und Werkzeugen für die digitale Kommunikation und Zusammenarbeit. Der Geschäftsbereich Softwarehaus entwickelt und vermarktet mit NoSpamProxy ein innovatives Secure E-Mail-Gateway mit erstklassigen Funktionen für Anti-Spam, Anti-Malware und E-Mail-Verschlüsselung, dem weltweit mehr als 4.000 Kunden die Sicherheit ihrer E-Mail-Kommunikation anvertrauen. Die mehrfach ausgezeichnete Lösung – unter anderem Testsieger im unabhängigen techconsult Professional User Ranking – wird als Softwareprodukt und Cloud-Service angeboten. Mehr zum Produkt unter: www.nospamproxy.de
Im Servicegeschäft ist Net at Work als führender Microsoft-Partner mit acht Gold-Kompetenzen erste Wahl, wenn es um die Gestaltung des Arbeitsplatzes der Zukunft auf Basis von Microsoft-Technologien wie Office 365, SharePoint, Exchange, Teams sowie Microsoft Azure als cloudbasierte Entwicklungsplattform geht. Dabei bietet das Unternehmen die ganze Bandbreite an Unterstützung: von punktueller Beratung über Gesamtverantwortung im Projekt bis hin zum Managed Service für die Kollaborationsinfrastruktur. Über die technische Konzeption und Umsetzung von Lösungen hinaus sorgt das Unternehmen mit praxiserprobtem Change Management dafür, dass das Potential neuer Technologien zur Verbesserung der Zusammenarbeit auch tatsächlich ausgeschöpft wird. Net at Work schafft Akzeptanz bei den Nutzern und sorgt für bessere, sichere und lebendige Kommunikation, mehr und effiziente Zusammenarbeit sowie letztlich für stärkere Agilität und Dynamik im Unternehmen.
Die Kunden von Net at Work finden sich deutschlandweit im gehobenen Mittelstand wie beispielsweise Diebold-Nixdorf, CLAAS, Miele, Lekkerland, SwissLife, Uni Rostock, Würzburger Versorgungs- und Verkehrsbetriebe und Westfalen Weser Energie.
Net at Work wurde 1995 gegründet und beschäftigt derzeit mehr als 110 Mitarbeiter in Paderborn und Berlin. Gründer und Gesellschafter des inhabergeführten Unternehmens sind Uwe Ulbrich als Geschäftsführer und Frank Carius, der mit www.msxfaq.de eine der renommiertesten Websites zu den Themen Office 365, Exchange und Teams betreibt. www.netatwork.de

Firmenkontakt
Net at Work GmbH
Aysel Nixdorf
Am Hoppenhof 32 A
33104 Paderborn
+49 5251 304627
aysel.nixdorf@netatwork.de
www.nospamproxy.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team Net at Work
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
netatwork@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.