LANG erhöht Energieeffizienz mit Blue e+ Chillern von Rittal: Pro Maschine 50 Prozent weniger Energieverbrauch

Spezielle Chiller ermöglichen hohe Kosten- und Energieeinsparungen und erleichtern den internationalen Einsatz

LANG erhöht Energieeffizienz mit Blue e+ Chillern von Rittal: Pro Maschine 50 Prozent weniger Energieverbrauch

LANG erhöht Energieeffizienz mit Blue e+ Chillern von Rittal

Hüttenberg, 6. Oktober 2021 – Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind heute wichtige Faktoren in der industriellen Produktion. Dem Maschinen- und Anlagenbauer LANG GmbH & Co. KG (www.lang.de) gelingt es, durch den Einsatz von speziellen Chillern bei der Klimatisierung 50 Prozent an Kosten und Energie sowie 55 Prozent an Kältemittel einzusparen. Ermöglicht wird dies durch die Blue e+ Chiller des Systemanbieters Rittal. Da für die CNC-Fräs- und Graviermaschinen von LANG Standardlösungen benötigt werden, die weltweit einsatzfähig sind, stellen die Chiller von Rittal auch in diesem Anforderungsbereich die ideale Lösung dar.

LANG entwickelt seit 1972 CNC-Fräs- und Graviermaschinen ebenso wie Digitalisiersysteme, Positionssteuerungen und CAD/CAM-Software zu den Produkten. Diese kommen in der Automobil-, Münz-, Spielwaren-, Wafer- und Verpackungsindustrie oder Mikroskopie zum Einsatz. Energieeffizienz und Nachhaltigkeit der Maschinen sind heute maßgebliche Kriterien für LANG und die Kunden. Daher sucht der Maschinen- und Anlagenbauer in diesem Bereich regelmäßig nach Einspar- und Optimierungsmöglichkeiten.

Blue e+ Chiller sorgen für hohe Kosteneinsparungen
LANG hat sich für den Einsatz der Blue e+ Chiller von Rittal entschieden. Um im Vorfeld die Effizienz und Qualität der Chiller zu prüfen, wurde im Hause LANG eine Teststellung eingerichtet.

Dimitri Kungl, Konstruktion-Elektrotechnik bei LANG, erklärt: „Schnell konnten wir die Anschlussleistung von 5 kW auf 1,4 kW reduzieren. Das Ergebnis ist, dass wir mit dem Gesamtsystem Kosten- und Energieeinsparungen von bis zu 50 Prozent pro Maschine verzeichnen. Für unsere Kunden in Branchen wie Automotive oder Werkzeug- und Formenbau, die teils mehrere LANG-Maschinen einsetzen, summieren sich damit die Einsparungen signifikant.“

Mehr Energieeffizienz und weniger Kältemittel
Die kompakten Blue e+ Chiller von Rittal erzielen eine verhältnismäßig hohe Energieeinsparung. Dies wird durch einen drehzahlgeregelten Kompressor erreicht, der eine Leistungszahl (Energy Efficiency Ratio) von 3 ermöglicht. Herkömmliche Chiller mit Heißgas-Bypass-Regelung liegen hier bei 1. Durch die Antriebs- und Regelungstechnik lassen sich im Vergleich zu Chillern mit Heißgas-Bypass-Regelung insgesamt bis zu 70 Prozent Energie einsparen. Die kompakte Microchannel-Technologie im Verflüssiger bewirkt, dass auch die Kältemittelmenge um bis zu 55 Prozent reduziert werden kann. Statt wie bei der Heißgas-Bypass-Regelung den Kältekompressor unter Volllast zu betreiben und einen Großteil der Kälteleistung zu vernichten, werden die Drehzahl der DC Motoren (Kompressor und Lüfter) und das elektronische Expansionsventil durch den zentralen Inverter exakt geregelt. So laufen die Blue e+ Chiller immer mit der optimalen Drehzahl und stellen exakt so viel Kälteleistung zur Verfügung, wie gerade nötig ist.

Für die effiziente Klimatisierung der LANG-Maschinen ist Energieeffizienz genauso ein wichtiges Kriterium wie die internationale Zulassung sämtlicher Komponenten. „Für die Herstellung unserer Sondermaschinen benötigen wir Standardlösungen, die weltweit in jeder Region funktionieren. Die Blue e+ Chiller von Rittal erleichtern den internationalen Einsatz, da sie über Approbationen für alle wichtigen Märkte wie cULus Listed, EAC und CB-Zertifizierung verfügen. Darüber hinaus gewährleistet Rittal eine TÜV-geprüfte Leistung nach DIN EN 14511 und garantiert die Ersatzteilverfügbarkeit sowie sämtliche Services vor Ort“, erklärt Dimitri Kungl.

Die 1972 gegründete LANG GmbH & Co. KG mit Sitz in Hüttenberg ist ein führender Anbieter im Bereich Positioniersysteme sowie Präzisionsgravieren und -fräsen. Das Portfolio erstreckt sich über Automations-Systeme, Frästechnologie, Lasertechnologie, Digitalisiersysteme, und die unterstützende LANG-Software. Das Unternehmen bietet ein ausgereiftes Steuerungs- und Maschinenprogramm inklusive Maschinenmontage und -abnahme, Service und Support sowie Schulungen an Automationskomponenten, Maschinen und Software. Höchste Qualität und eine schnelle Inbetriebnahme sowie ein professioneller After-Sales-Service stehen dabei im Fokus. Die LANG-Lösungen kommen in Unternehmen unterschiedlicher Branchen wie Automobilindustrie, Medizintechnik, Beschriftung, Verpackungsindustrie und vielen weiteren zum Einsatz. Weitere Informationen: www.lang.de

Firmenkontakt
LANG GmbH & Co. KG
Michaela Wenzel
Dillstraße 4
35625 Hüttenberg
+49 (0) 6403-7009-0
michaela.wenzel@lang.de
www.lang.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
www.punctum-pr.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.