Expertenkommentar von C.H. Robinson: Die klimaneutrale Lieferkette ist keine Illusion

Wie C.H. Robinson Kunden dabei unterstützt, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen

Expertenkommentar von C.H. Robinson: Die klimaneutrale Lieferkette ist keine Illusion

2050 soll Europa der erste klimaneutrale Kontinent sein, so das Ziel der EU. Um das zu erreichen, muss eine Menge passieren, unter anderem im Bereich Transport. Gut ein Fünftel der weltweiten Emissionen stammen aus dieser Branche. Die Frage, ob Lieferketten und Logistik wirklich nachhaltig sein können, ist also dringender denn je.

Um die Logistikbranche nachhaltiger zu machen gibt C.H. Robinson seinen Kunden zahlreiche Tools und Lösungen an die Hand, mit denen das eigene Geschäftsmodell umweltschonender funktioniert. Darüber hinaus geht C.H. Robinson selbst mit gutem Beispiel voran: Das Unternehmen hat sich vorgenommen, die eigene globale Kohlenstoffintensität bis 2025 um 40 Prozent zu reduzieren. Zu den Lösungen, mit denen Logistik- und Transportunternehmen ihre Nachhaltigkeitsziele erreichen können, zählen folgende:

-C.H. Robinson arbeitet aktiv an einer Monitoring-Technologie, die Emissionen automatisch kalkuliert und eine unmittelbare Visualisierung des CO2-Ausstoßes ermöglicht. Dieses System wird aktuell in den USA erfolgreich getestet. Bald soll es auch in Europa zur Verfügung stehen.

-Mithilfe von intermodalem Transport lässt sich die Emissionsbilanz von Langstreckentransporten deutlich optimieren. Daher baut C.H. Robinson sein intermodales Angebot in Europa weiter aus.

-Die selbstentwickelte Navisphere-Plattform vernetzt Kunden, Spediteure und Mitarbeiter. Dies ermöglicht Kollaboration, Echtzeit-Transparenz und aussagekräftige Datenanalysen, unabhängig von Standort oder Transportmittel der Lieferung. So lassen sich Lieferwege optimieren und die CO2-Emissionen begrenzen.

-Die Zusammenarbeit mit beinahe 200.000 Kunden gibt C.H. Robinson eine einzigartige Grundlage an Logistikdaten. Diese hilft, Transparenz und Effizienz sämtlicher Lieferketten kontinuierlich zu erhöhen.

-Im Rahmen einer individuellen Lieferkettenbewertung analysieren Experten alle Sendungen über Verkehrsträger und Regionen hinweg, um Effizienzmöglichkeiten aufzuzeigen, Einsparungen zu erhöhen und den Schadstoffausstoß zu reduzieren.

-Die meisten Maßnahmen zur Kostensenkung senken gleichzeitig auch die verursachten Emissionen. Konsolidierte Lieferungen mit optimierten Kapazitäten führen zu niedrigeren Gesamtkosten und einer besseren Klimabilanz – eine Win-Win-Situation.

Die Transport- und Logistikbranche steht mit dem Ziel der Klimaneutralität vor einer gewaltigen Aufgabe. Doch bereits jetzt existieren Lösungen, um diesem Ziel näher zu kommen. Für C.H. Robinson stellt sich nicht die Frage, ob Lieferketten nachhaltig sein können. Die wirkliche Frage ist, wann sie es sein werden und was dafür getan werden muss.

Bei C.H. Robinson arbeiten Logistikexperten, Innovationsteams und Datenwissenschaftler mit Kunden und Spediteuren zusammen, um personalisierte Lösungen für die Optimierung der Supply-Chain zu entwickeln. Mit Navisphere® und mit Hilfe der verfügbaren Daten der unterschiedlichen Lieferwege stellen wir die besten Analysen bereit, um Lieferketten zukunftsfähig und nachhaltig zu optimieren.C.H. Robinson löst einfache bis hochkomplexe Logistikprobleme für Unternehmen auf der ganzen Welt und über alle Branchen hinweg. Mit einem verwalteten Frachtvolumen von über 21 Milliarden US-Dollar und 19 Millionen Sendungen pro Jahr ist das Unternehmen eine der größten Logistikplattformen der Welt. Sein globales Dienstleistungsangebot beschleunigt den Handel und ermöglicht, dass die Produkte und Waren, die die Weltwirtschaft antreiben, nahtlos geliefert werden. Mit der Kombination aus multimodalen Transportmanagementsystem und Expertise nutzt C.H. Robinson seinen Informationsvorsprung, um intelligentere Lösungen für mehr als 105.000 Kunden und 73.000 Vertragsspediteure zu liefern. Die Technologie wird von und für Supply-Chain-Experten entwickelt, um schnellere und sinnvollere Verbesserungen zu erzielen. Als verantwortungsbewusster Global Citizen ist das Unternehmen sehr stolz darauf wichtige Initiativen, die das Unternehmen und seine Mitarbeiter bewegen, mit Millionen von Dollar zu unterstützen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.chrobinson.com

Firmenkontakt
C.H. Robinson Worldwide GmbH
Marianne Myburgh
Teleportboulevard 120
1043EJ Amsterdam
+31 205 170 206
.
chrobinson@hbi.de
https://www.chrobinson.de/de-de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-30
.
chrobinson@hbi.de

Home

(Visited 7 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.