Die Jagd nach Rainer von Holst, dem Gerlachreport, Osint Gruppe und V999 Coin

Die Jagd nach Rainer von Holst, dem Gerlachreport, Osint Gruppe und V999 Coin

Die Jagd nach Rainer von Holst, dem Gerlachreport, Osint Gruppe und V999 Coin

Das kriminelle Tun des Rainer von Holst, welcher sich auch Jan Faber oder Dr. Peter Klein nennt und welcher kürzlich an Nachrichtenagenturen schrieb er wäre Notar und Rechtsanwalt, was eine vorsätzliche Lüge und strafbar wegen Titelmissbrauch nach § 132a StGB (Strafgesetzbuch der Bundesrepublik Deutschland) ist, geht in eine neue Phase.

Aktuell wurde die Webseite Gerlachreport.com gesperrt und auch wenn diese Webseite, welche für Erpressungen und Verleumdungen verantwortlich zu machen ist und hinter der Rainer von Holst als Initiator steckt, wieder online gehen sollte, wird bereits in diesen Stunden mit Hochdruck daran gearbeitet, dass nicht nur die Betrügereien des Gerlachreport ein Ende finden und durch ICANN, Verisign und weitere Internetaufsichtsbehörden dauerhaft gesperrt werden, auch wird mit Hochdruck an einer Sperre der Webseite V999.Gold gearbeitet, welche für einen Betrug in gigantischer Höhe, zulasten von Anlegern verantwortlich sein soll.
Quelle: https://www.isitdownrightnow.com/gerlachreport.com.html

Juristen bezeichnen in diesem Zusammenhang Reiner von Holst als „Kopf einer internationalen Bande von Erpressern“. Gemäß Paragraf U.S.C. § 1326 (8 U.S.C. § 1101 (a) 13, A) ist der illegale Aufenthalt in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) kein einfaches Vergehen – es ist ein kriminelles Verbrechen und nicht nur ein einfaches Verbrechen, sondern ein Kapitalverbrechen. Dieses Kapitalverbrechen des illegalen Aufenthaltes in den USA, wird mit einer Haftstrafe von mindestens zwei Jahren bestraft, Betrug und Erpressung hingegen, wird in den USA und Europa, als kriminelle Vereinigung, mit einer Gefängnisstrafe nicht unter 10 Jahren bestraft.

Aktuell wurde ein Artikel bekannt, welcher deutlich macht, wie kriminell offenbar von Holst und seine Mittäter vorgehen:
Quelle: http://rusjev.net/2021/06/01/rainer-von-holst-on-the-run-with-investors-karatbars-v999-gold/

Zum Netzwerk des Rainer von Holst sollen korrupte „Journalisten“ gehören, angeblich auch der Journalist einer deutschen Wirtschaftszeitung, Jakob B., weshalb bei der deutschen Staatsanwaltschaft Hamburg ein Ermittlungsverfahren wegen mehrerer möglich strafbarer Delikte geführt wird – Aktenzeichen: 3308 Js 88/21.

Der dem angeblich goldgedeckten V999 Coin, welcher als sogenannter „Security Coin“ auf dem US-Finanzmarkt (wofür man eine staatliche Zulassung benötigt), inklusive der damit einhergehenden Finanzmarkt-Manipulationen und Betrug, angeboten werden, hinter welchem der weltweit gesuchte deutschen Bürger Rainer von Holst stecken soll, der sich seit dem Jahr 2015 illegal in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) versteckt.
Quelle: https://www.test.de/Rainer-von-Holst-Warum-wird-Anlagehai-nicht-ausgeliefert-5594662-0/

Etliche Opfer sind auf den vorgenannt angeblichen „Gold Coin“ V999 ( www.v999.gold) von Rainer von Holst bereits hereingefallen. Hier hat eine „Osint Group“ aus den USA, die es als Unternehmen gar nicht gibt, als Auditor betitelt, obwohl diese „Osint Group“ kein Auditor ist, nicht in den USA und an keinem anderen Ort auf unserem Planeten.
Quelle: https://v999.gold//documents/v999-platform-white-paper.pdf

Aktuell laufen in diesem Zusammenhang Strafanzeigen in mehreren Ländern, gegen die E-Karat International (welche die Webseite V999.gold betreibt) und gegen Freebay, darunter in Südafrika, den USA, Europa und Asien, weshalb Staatsanwaltschaften sowie weitere Behörden gegen Personen aus dem Umfeld des Rainer von Holst und dem Betrugsmodel des „V999 Coin“ ermitteln, hier namentlich gegen Tammy Morison (USA) und Nelis van Bergen (Niederlande), welche vorsätzlich und aktiv am Verkauf des angeblich goldgedeckten V999 Coin teilgenommen haben!

Auch das Unternehmen Karatbars International und deren Geschäftsführer Harald Seiz, wurde von Anlegern des angeblich goldgedeckten V999 Coin im Zusammenhang mit Rainer von Holst genannt, wobei der V999 Coin von Anlegern als vorsätzlicher als Betrug bezeichnet wird.

Fest steht mit den aktuellen Sperren des Gerlachreport.com und anderer Rainer von Holst zuzurechnender Verleumdungs-Webseites eines, die Tage an dem man ungestraft im Internet verleumden konnte, sind gezählt, derzeit werden alle zuständigen Provider, Internetkontrollinstanzen derart mobilisiert, dass es auf Dauer keine Möglichkeit mehr für Rainer von Holst und sein kriminelles Umfeld geben wird, ihre Erpressungen im Internet fortzuführen. Auch die Tage des Rainer von Holst in seinem Versteck sind gezählt, denn zugleich wird mit Hochdruck an einer Verhaftung des Rainer von Holst und Auslieferung gearbeitet, denn die Opfer in Deutschland und auch vor allem in den Vereinigten Arabische Emiraten, wollten Rainer von Holst vor Gericht sehen und werden nicht mehr aufgeben, bis sie ihn den Behörden ausgeliefert haben!

Global Trust Holding is a company that aims to publish informations

Kontakt
Global Trust Holding
Paul Venari
Shinnecock Hills Ct 9
08558 Skillmann (New Jersey)
+1 828 761 7 441
+1 828 761 7 441
venari@GlobalTrust.com
globaltrust.com

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.