Außergewöhnlich: Neues Seminarhaus in Hersbrucker Traditionsvilla

Renommierter Rhetorik-Trainer eröffnet „Lichtung an der Pegnitz“

Außergewöhnlich: Neues Seminarhaus in Hersbrucker Traditionsvilla

Fokus und Konzentration für die Teilnehmer: Exklusivität wird groß geschrieben.

Hersbruck bei Nürnberg, 29.09.2021 – Neuzugang für Hersbruck: Seminare, Trainings, Workshops und geschäftliche Besprechungen können ab sofort in einer echten Ausnahmeumgebung abgehalten werden: Rene Borbonus, ein deutschlandweit renommierter Rhetorik-Trainer und Geschäftsführer der Communico GmbH, hat die Lockdownzeit dazu genutzt, die altehrwürdige Villa in der Unteren Hagenstraße 34b in ein Seminarhaus umzuwandeln, das in vielerlei Hinsicht einzigartig ist: Die „Lichtung an der Pegnitz“. Inzwischen ist die Verwandlung abgeschlossen, das Ergebnis ist ein harmonisches Miteinander alter und neuer Elemente: Lichtdurchflutete, klar strukturierte Räumlichkeiten, moderne Möbel – mitunter mit einem Hauch von anno dazumal – und außergewöhnliche Stilelemente machen den Besuch des Hauses zu einem Erlebnis. Denn jedes Zimmer wurde bewusst anders gestaltet und schafft so viel Freiraum für kreatives Denken, Begegnungen und Austausch.

Dazu Rene Borbonus: „Kreativ arbeiten, neue Ideen entwickeln und Teams zusammenzubringen in einem Rahmen, der alles möglich macht: So habe ich mir immer mein eigenes Seminarhaus vorgestellt. Ein Traum, der in Hersbruck nun tatsächlich auch wahr geworden ist. Jeder Raum ist einmalig und so konzipiert, dass er die Konzentration der Teilnehmer fördert und sie gleichzeitig dazu inspiriert, ganz neu zu denken“. Insgesamt stehen ein Tagesraum für bis zu 40 Personen, ein großes Foyer, ein heller Innenhof zum Durchatmen, eine moderne Küchenlandschaft sowie vier verschiedene Arbeits- und Besprechungsräume zur Verfügung.

Jeder Raum eine andere Welt

Dass diese inspirierend auf den Besucher wirken, liegt an dem außergewöhnlichen Konzept, das bei ihrer Gestaltung Pate stand: Fokus ist alles. Während das Waldzimmer mit einer Wand aus echtem, sattgrünem Moos überrascht, lässt das China-Zimmer mit zeitlos elegantem Mobiliar aus dunklem Holz und naturfarbenen Bezügen die Grandezza des historischen Hauses wiederaufleben. Das mit Sprungkästen und Sprossenwand ausgestattete Sportzimmer ist der perfekte Ort für Gehirnjogging, und in der Bibliothek kann das Brainstorming um Recherchen in über 2.000 Fachbüchern und Publikationen ergänzt werden. Den Mittelpunkt aber bilden das helle Foyer mit seiner gewölbten Decke und der „Ideenpool“ – ein großzügig geschnittener, heller Präsentationsraum im ehemaligen Schwimmbad. Ein kleines Highlight ist auch die getäfelte Bar, fast unverändert in ihrem englischen Herrenhausstil.

Exklusivität sichert konzentriertes und fokussiertes Arbeiten

Exklusivität ist dem Veranstalter in der „Lichtung an der Pegnitz“ aber nicht nur optisch sicher – denn das 750 Quadratmeter große Seminarhaus ist derzeit nur als Komplettpaket zu buchen. So soll sichergestellt werden, dass die Teilnehmer nicht durch andere Tagungsgäste gestört oder abgelenkt werden und folglich Workshops und Seminare deutlich produktiver im Ergebnis sind.

Robert Ilg, Bürgermeister von Hersbruck, der das Haus von Kindheit an kennt, freut sich über den Neuzugang in der Gemeinde: „Die Villa ist ein Haus mit Tradition. Ein Haus, in dem – viele ältere Mitbürger werden sich erinnern – immer wieder Begegnungen zahlreicher bekannter Persönlichkeiten aus Bayern und darüber hinaus stattgefunden haben. Und genau das verbindet die Vergangenheit und die Zukunft der Villa: sie ist ein Ort für Begegnungen der besonderen Art. Deshalb bin ich sehr glücklich, dass diese Tradition weitergepflegt wird“. Den Umbau bezeichnet er als eindrucksvoll: „Das Haus hat nun einen zeitgemäßen, modernen Touch, ohne seine eigene Geschichte oder Identität aufgegeben zu haben. Respekt zu dieser Leistung!“

Die „Lichtung an der Pegnitz“ kann ab sofort für Workshops, Seminare oder Firmenveranstaltungen gebucht werden, inklusive modernster Haus- und Präsentationstechnik. Und ein durchdachtes Schutz- und Hygienekonzept mit Lüftungsanlage und Hygienefilter sorgt dafür, dass alles Corona konform ablaufen kann. Wer will bekommt vom Communico Team außerdem auch das Catering gestellt – ebenso wie Moderatoren, Trainer oder einen passenden Gastredner.

Das Seminarhaus „Lichtung an der Pegnitz“ wurde 2021 von Rene Borbonus in Hersbruck bei Nürnberg eröffnet. Dafür wurden die Räumlichkeiten einer altehrwürdigen Villa komplett modernisiert, wobei ihr exklusiver Charakter erhalten wurde. Insgesamt stehen vier helle und lichtdurchflutete Tagungszimmer, ein großer Seminarraum, eine Bar, ein Foyer, eine Küche sowie ein großer Patio zum Durchatmen zur Verfügung. Modernste Tagungs- und Präsentationstechnik sowie eine Catering-Option und die Vermittlung von Moderationen, Trainings und Gastrednern runden das Angebot ab.

Kontakt
Seminarhaus „Lichtung an der Pegnitz“
Cathrin Ferus
Untere Hagenstraße 34b
91217 Hersbruck bei Nürnberg
0179-2164845
cathrin.ferus@catcomm.de
www.lichtung-pegnitz.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.